top of page
  • FF Kainbach

Abschnittsfunkübung in Kainbach bei Graz



Die letzte Abschnittsfunkübung für das Jahr 2022 fand am 5.12.2022 im Löschbereich der FF Kainbach bei Graz statt.

Wie üblich wurde einerseits das Auffinden von Einsatzadressen, den nächstgelegenen Wasserbezügen, sowie das korrekte Absetzen der Einsatzsofortmeldung via Funk geübt.


Andererseits galt es weitere, teils kompliziertere Aufgaben, wie das Erstellen einer Lageskizze gemäß ÖBFV Richtlinie E-27 (als Vorbereitung zum Funkleistungsabzeichen der Stufe Gold), das Identifizieren von gefährlichen Stoffen, oder das Arbeiten mit dem Funkgerät im Direktmode (notwendig zB bei Ausfall von Basisstationen) zu lösen.


Als besondere Kartenübung musste der trigonometrische Messpunkt in Hönigtal gefunden werden. Die Lösung dieses spezifischen Kartensymbols war die Kirche Hönigtal, wo die teilnehmenden Feuerwehren von Bischof Nikolaus empfangen wurden, und nach dem Lesen seiner Legende, dementsprechend einen Apfel erhielten.


Standesgemäß gab es zum Abschluss der Übung ein Zusammenkommen mit Nachbesprechung und Verpflegung.


Als der "Kramperl", welcher "zufällig" auftauchte und versuchte Unruhe zu stiften, wurde er vom Hl. Nikolaus aus dem Feuerwehrhaus verwiesen. So stand einem gemütlichen Ausklang der Übung nichts im Wege.


Ein besonderer Dank sei an dieser Stelle den vielen fleißigen Helfern in der Funkleitstelle, am Griller, in der Küche und im Hintergrund ausgesprochen. Danke für eure Mitarbeit!


Bericht: HLM d. F. Johannes Felber



20 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page